ÜBER FILLON TECHNOLOGIES

Das Unternehmen Fillon wurde in den 1950er Jahren von Roger Fillon gegründet und begann mit der Herstellung von Kinderspielzeug und Kinderwagen. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen reagierte das Unternehmen erfolgreich auf die Anfrage eines Lackherstellers und entwickelte die erste Lackrührmaschine Europas für die Karosseriereparaturindustrie. Das Unternehmen Fillon Pichon setzte seinen Aufstieg fort und produzierte auf dem neuesten Stand der Technik explosionsgeschützte ATEX-Motoren, die in die Rührmaschinen integriert wurden.

Dann übernahm der älteste Sohn, Herr Daniel Fillon, die Leitung des Unternehmens und gab ihm einen neuen Schwung, indem er es auf die internationale Bühne brachte. Unter der Leitung ihres Präsidenten, Herrn Sébastien Reinbold, erwirtschaftet die Gruppe Fillon Technologies heute 95 % ihres Umsatzes im Export. Als vertrauenswürdiger Partner und Referenz in der Welt der Autoreparaturen garantiert sie mit ihrer weltweiten Organisation einen lokalen Service, dank ihrer 240 Mitarbeiter, die, zwischen ihren 6 Filialen und 3 Produktionsstätten,  über die ganze Welt verteilt sind.

Die Gruppe Fillon Technologies entwickelt außerdem ein komplettes Sortiment an Geräten für den Karosserielackierer, wie z. B. Pistolenwaschgeräte oder Aerosolfüllgeräte, und garantiert so eine qualitativ hochwertige Arbeit. Das Unternehmen beweist mit seiner Geschichte, dass Innovation ein integraler Bestandteil seines globalen Entwicklungsprozesses ist. Seine Teams antizipieren die Bedürfnisse der Kunden und sind ständig auf Veränderungen und Entwicklungen auf dem Markt aufmerksam. In diesem Sinne bringt Fillon Technologies als Vorreiter das erste 100% automatische Dosiersystem, die Daisy Wheel, auf den Markt. Ein einfach zu bedienendes und umweltfreundliches System, das eine Lackierstraße völlig autonom konserviert, schützt und dosiert.

UNSERE LÖSUNGEN

Seit über 60 Jahren stellt Fillon Technologies ihr Know-how im Bereich der Vorbereitung und Lagerung von Lacken immer wieder neu unter Beweis. Parallel dazu hat das Unternehmen auch ein vollständiges Sortiment mit Gerätschaften für Karosserielackierer entwickelt. Spritzpistolenreinigungsgeräte und Spraydosenabfüllgeräte gewährleisten unerreichten hochwertigen Arbeitskomfort für Karosserieprofis.

Vorbereitung und Lagerung von Lacken

Die Vorbereitung und Lagerung von Lacken ist ein zentraler Aspekt der Tätigkeit und des Know-hows von Fillon Technologies.
Für jeden Lacktyp (mit Lösungsmittel oder wasserlöslich, gerührt oder ungerührt) haben wir spezifische Antworten bereit.
Um dem Trend zu wasserlöslichen Lacken zu folgen, bietet Fillon Technologies neue Lösungen zur Lacklagerung mit oder ohne Heizkasten an.

Spritzpistolenreinigungsgeräte

Zwischen den verschiedenen Anwendungen ist die Reinigung der Spritzpistolen erforderlich. Unsere Spritzpistolenreinigungsgeräte sind nicht nur für einen einfachen Gebrauch konzipiert, sondern erfüllen auch die einschlägigen Umweltvorschriften.

Spraydosenabfüllgeräte

Unsere Spraydosenabfüllgeräte ermöglichen das Füllen von Spraydosen mit der gewünschten Farbe.
Mit unserem revolutionären System FILL-ONE entfällt die Reinigung des Geräts zwischen zwei Füllvorgängen mit verschiedenen Farben.

UNSERE WERTE

Ecodesign
Für FILLON TECHNOLOGIES hat der Begriff „nachhaltige Entwicklung“ mehrere Bedeutungen. Er definiert unseren Ansatz bei der Entscheidungsfindung, die Steuerung unserer Umwelteinwirkung sowie unsere Beziehungen zu unseren Kunden, Angestellten, Zulieferern und Aktionären. Doch vor allem sind wir fest davon überzeugt, dass ein nachhaltiges Unternehmen sein Wachstum langfristig sichert. Als international tätiger Akteur sind wir uns der Tatsache bewusst, dass die Auswirkungen unserer Tätigkeiten weit über unser Firmengelände hinausreichen.

„Nachhaltige Entwicklung“ ist seit Jahren in unserer Unternehmenskultur verankert. Unsere Teams planen, entwickeln und industrialisieren die Geräte von morgen und verwenden dabei besondere Aufmerksamkeit auf die Designmerkmale unserer neuen Produkte. Wir sind uns völlig darüber im Klaren, dass sich die Fabrikationsverfahren für unsere Produkte direkt auf die Umwelt auswirken. Ebenso wissen wir, dass es wichtig ist, bei der Entwicklung der Produkte auch das Ende ihres „Lebenszyklus“ zu berücksichtigen, um die Umweltauswirkungen eines Unternehmens und seiner Produkte zu verringern. Aus diesem Grund haben wir bei uns das ökologische Design eingeführt und es uns zur Aufgabe gemacht, alle Aspekte unserer Produkte (Planung, Herstellung, Gebrauch und Recycling) kontinuierlich zu überprüfen, um sicherzugehen, dass wir sämtliche möglichen Maßnahmen ergriffen haben, um unseren ökologischen Fußabdruck so weit wie möglich zu verringern.
Ein solches Vorgehen setzt eine globale Sichtweise voraus, um sowohl den Rohstoffbedarf (zum Beispiel durch die Arbeit an neuen Werkstoffen) als auch den Energieverbrauch und das Verpackungs- und Abfallaufkommen zu senken.

Unsere neuesten Umsetzungen dieser Philosophie:

– Wir haben die Edelstahlachse unserer Rührdeckel durch eine haltbarere hochbeständige Achse aus Verbundkunststoff ersetzt.

– Unser Spritzpistolenreinigungsgerät JET CLEAN senkt den Lösungsmittelverbrauch und vereint Innovation und Sparsamkeit, weshalb es 2009 mit dem Jurypreis von EQUIP AUTO ausgezeichnet wurde.

– Unser sauberes Spraydosenabfüllgerät FILL ONE schützt die Umwelt und die Gesundheit des Anwenders. Dank dieses Geräts braucht der Anwender nicht mehr mit giftigen Lösungsmitteln oder Reinigungsmitteln zu arbeiten.

– Unsere brandneue Daisy Wheel, ein automatischer Farbdosierroboter, ist innovativ, sparsam und umweltfreundlich und erhielt 2013 den Innovationspreis von EQUIP AUTO und den Innovationspreis der Region Centre. Mit diesem Roboter lässt sich die Farbe mit äußerster Genauigkeit dosieren, wodurch keine Farbe verschwendet wird und der Anwender insbesondere in einer gesünderen Umgebung arbeitet (kein direkter Lackkontakt mehr).

Naturgemäß unterstützen unsere Geräte auch unsere Kunden beim Erreichen ihrer eigenen Nachhaltigkeitsziele. Unsere Geräte sind nicht nur dafür konzipiert, den Alltag des Karosserielackierers zu vereinfachen, sondern auch zur Einführung von Verfahren zur Begrenzung des Ressourcenverbrauchs und der Materialverschwendung. Wir stehen außerdem im regelmäßigen Austausch mit Testkarosseriewerkstätten, um deren Anforderungen (Entwicklung neuer Produkte) zu erkennen und unsere bereits vorhandenen Produkte zu verbessern und damit ihrem Bedarf noch besser zu entsprechen.